Sekretariat

Montag bis Freitag von 08-16:00 Uhr

030 . 81 85 87 11

030 . 81 85 87 15

Der Außerunterrichtliche Bereich

Im außerunterrichtlichen Bereich (AUB) arbeiten vier Erzieherinnen, bzw. Sozialpädagoginnen und Praktikanten.  Unsere Arbeit ist jahrgangsbezogen, d.h. es gibt eine feste Anbindung an einen Jahrgang. Wir lernen die Schüler in der siebten Klasse kennen und begleiten sie bis zum Verlassen der Schule. Der Bereich umfasst drei Räume; einen Büro- und Beratungsraum und zwei Jahrgangsräume zur freien Verfügung der Schüler. Außerdem befindet sich die Cafeteria in unserem Stockwerk, welche für das leibliche Wohl der Schüler sorgt.

 

Unsere Arbeitsschwerpunkte sind:

  • Beratung und Einzelfallhilfe
  • Arbeit in den Klassen (Vorbereitung und Durchführung von Tutorstunden) in Kooperation mit den Klassenlehrern
  • außerunterrichtliche Betreuung (Pausen, Klassenreisen, Wandertage, AG’s, Betreuung der Schülervertretung)
  • Projektarbeit.

-

aub-team

Das AUB-Team von links nach rechts:

C. Walgenbach, M. Tat, S. Porsch, G. Lowack, O. Tempel

Weitere Fotos zum AUB finden sich hier.

Was wollen wir mit unserer pädagogischen Arbeit erreichen?

Kernbereiche unserer sozial- pädagogischen Tätigkeit sind Beratung und Betreuung von Schülern sowie die Förderung sozialer und kommunikativer Kompetenzen.
Beratung bedeutet, die Schüler/innen können jederzeit zu uns kommen, im Gespräch ihre persönliche Situation klären und uns um Unterstützung bitten.
Uns ist es wichtig, in der Schule einen Ort zu schaffen, an dem die Kinder und Jugendlichen sich wohlfühlen und Ruhe finden können. In den Jahrgangsräumen gibt es diese Möglichkeit z.B. in der Zwanzig- Minuten-Pause, in der Mittagpause (fünfundvierzig Minuten) und zu verschiedenen anderen Zeiten nach Absprache. Es gibt die Gelegenheit zum freien Arbeiten und Spielen, kreativem Gestalten und zur Entspannung.

Schwerpunkten in den einzelnen Altersstufen

  • Kennenlernen
  • gemeinsames Spielen
  • Beobachten und Wahrnehmen
  • Freundschaften schließen
  • Gruppenbildung
  • Regeln einführen
  • Identitätsfindung, Selbstdarstellung, Selbstwertgefühl und Einfühlungsvermögen entwickeln
  • Gruppenfestigung (Gruppengespräche)
  • Konfliktlösung
  • Veränderungen während der Pubertät:
  • Sexualität, Suchtprävention
  • Werte und Normen entwickeln
  • Beziehungen und Freundschaften
  • Wahrnehmungsübungen (Wie wirke ich auf andere?)
  • soziale Kompetenzen fördern
  • Berufsorientierung
  • Lebensplanung entwickeln
  • Ziele – Vorbilder – Zukunft – Lebensentwurf
  • Berufsorientierung
  • Liebe und Freundschaft

Diese Ziele erreichen wir durch unsere Arbeit  in den Klassen und in Teilgruppen, durch Interaktions- und Kommunikationsübungen, Führen von Einzelgesprächen, Gruppen- und Klassengesprächen, durch das Planen und Durchführen von Projekten sowie das Anleiten von interessenbezogenen Arbeitsgemeinschaften.

 

Mit wem arbeiten wir zusammen?
In unserer täglichen Arbeit nutzen wir die Zusammenarbeit mit bezirklichen Einrichtungen sowie freien Trägern im sozialen und kulturellen Bereich (z.B. schulpsychologischen Dienst, Beratungsstellen, Jugendämtern, Jugendzentren usw.).
Wir wünschen uns eine gute Zusammenarbeit mit Eltern, Lehrern oder anderen  Bezugspersonen. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf und vereinbaren Sie gegebenenfalls einen Termin.

 

Das AUB-Team