Sekretariat

Montag bis Freitag von 08-16:00 Uhr

030 . 81 85 87 11

030 . 81 85 87 15

Universitäten

Betreuer der StudentInnen:

Tobias Rißmann

Die Lina-Morgenstern-Gemeinschaftsschule kooperiert in der Ausbildung mit allen drei großen Universitäten der Stadt Berlin – mit der Humboldt-Universität (HU), der Freien Universität (FU) und der Technischen Universität (TU).

Unsere Schule stellt in Kooperation mit der HU, der FU und der TU Berlin insgesamt bis zu zehn Plätze pro Praktikumsdurchgang zur Verfügung. Jedoch können auch Studierende anderer Universitäten (auch anderer Städte) bei rechtzeitiger Bewerbung und einem begründeten Interesse berücksichtigt werden.

Lehramtsstudierende können in allen an unserer Schule unterrichteten Fächern ein Praktikum absolvieren.-

Im berufsfelderschließenden Praktikum lernen die Studierenden das Schulleben einer Gemeinschaftsschule im Ganztagsbetrieb in allen Facetten kennen und können in Auseinandersetzung mit schul- und unterrichtsspezifischen Fragestellungen eigene berufliche Vorstellungen überprüfen und erweitern.

Im Unterrichtspkatikum planen, halten und reflektieren die Studierenden  – mit der Unterstützung einer Mentorin oder eines Mentors – eigenverantwortlichen Unterricht und erweitern so ihren pädagogischen Handlungsrahmen.

Beide Praktika dauern derzeit 4 Wochen.-

Ab September 2016 wird unsere Schule auch Studierende im Praxissemester aufnehmen. Derzeit werden Lehrkräfte der Schule dafür qualifiziert, das Praxissemester qualitätsorientiert zu begleiten.

Der Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Integrierten Sekundarschulen und Gymnasien dauert in Berlin 18 Monate. Er kann an unserer Schule in allen hier unterrichteten Fächern absolviert werden und wird durch mindestens eine Lehrkraft der Schule pro Referndarin oder Referndar begleitet.

Vor allem für Studierende sonderpädagogischer Fachrichtungen und für Studierenden, die sich für inklusiven Unterricht interessieren, ist die LMO sicher eine interessante Wahl. In allen Klassen werden Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischen Förderschwerpunkten – vor allem in den Bereichen ‘Lernen’, ‘Geistige Entwicklung’ sowie ‘Soziale und emotionale Entwicklung’ – gemeinsam mit Regelschülerinnen – und schülern unterrichtet.

Auch ein Quereinstieg mit berufsbegleitendem Vorbereitungsdienst ist – nach Zulassung durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaften – an der LMO möglich.

Lehrerfortbildung “Inklusion” in Kooperation mit der Freien Universität zu Berlin

Die Lina-Morgenstern-Oberschule ist eine von acht Berliner Hospitationsschulen, die am Weiterbildungslehrgang “Unterrichts- und Schulentwicklung in der inklusiven Schule” unter Leitung von Prof. Jörg Ramsegger beteiligt ist. Ein Kollege der Schule ist als Dozent in diesem Qualifikationslehrgang tätig.

Logo_17-19